The World of Karl:

Fotofalle Bilder der Natur Spessart Bauwerke Pilze Gewässer

Riesenwucherung an Buche

Riesenwucherung an Buche

Gelegentlich sieht man vorwiegend an Buchen riesige kugelförmige Wucherungen, die als "Buchenkrebs" bezeichnet werden. Hervorgerufen wird dies durch einen Schlauchpilz mit Namen Nectria ditissima, der durch Sporen an Rindenöffnungen eintritt und dort sein Zerstörungswerk beginnt. Der Baum versucht, sich Jahr für Jahr durch Rindenüberwucherungen zu schützen, die schließlich eine stattliche Größe erreichen können. Das Foto entstand in der Staatsforstabteilung "Geier" im Aubachtal. Eine ähnliche "Pilzerkrankung" ist bei Obstbäumen bekannt.

Wiederbewaldung durch Einstellung der Landwirtschaft im Spessart

Frammersbacher Sauerberg in den 50er Jahren Frammersbacher Sauerberg heute

Frammersbach. Im Zuge des "Wirtschaftswunders" in der Nachkriegszeit gab es auch bald wesentliche bessere Einkaufsmöglickeiten für Grundnahrungsmittel. Dies führte besonders im mittleren und östlichen Spessart ab den 1960er Jahren zu einem Niedergang der kleinbäuerlichen Landwirtschaft. Reiche Ernten gab es auf den kargen Böden und kleinen Parzellen sowieso nicht. Langsam aber stetig kehrte der Wald durch Anflug von Samen zurück. Besonders deutlich wird das am Frammersbacher Sauerberg. Das Schwazweißfoto aus den 1950er Jahren zeigt die intensive landwirtschaftliche Nutzung, das Farbfoto den aktuellen Zustand. Dort sieht man in der Bildmitte den Skihang, der neben einigen anderen Flächen, auf denen Pflegemaßnahmen stattfinden, nicht bewaldet ist. Weit überwiegend dominieren Laubbäume. Mit den kommenden Jahrzehnten wird sich die Buche mehr und mehr durchsetzen, falls keine Bewirtschaftung erfolgt.
Schwarzweißrepro: Hermann Amrhein, Farbfoto: Karl Scherer



There are 0 comments

Read comments and write your own

Herbstimpressionen im Spessart

Wildnis am Beilstein 1 Wildnis am Beilstein 2 Urwaldoase im Steinbacher Wald Herbststimmung im Spessart todholz im Lohrer Stadtwald Stockschwämmchen am Buchenberg Herbstimpression 2015 Herbstimpression

There are 0 comments

Read comments and write your own

Wildnis am Lohrer Beilstein entlang der Bahnlinie

Januar 2015 Januar 2015 Januar 2015

There are 0 comments

Read comments and write your own

Neue Ansichten aus den Tiefen des Spessart

Idyll im Lohrer Stadtwald - September 2014 Stillleben am oberen Aubach im Naturschutzgebiet Spessartwiesen - Juli 2014

There are 0 comments

Read comments and write your own

Heilpflanzen "Plantage" im Spessart

Wenn etwas so massiert auftaucht, dann wundert man sich plötzlich: "Tabak im Spessart - das kann doch nicht sein!". Das Botanische Institut der Uni Würzburg den Fall (siehe nachstehenden Mailwechsel) aufgeklärt: Nicht Tabak, sondern die Heilpflanz Beinwell - Symphytum officinale hat sich hier breit gemacht hat.
Auf zum Ernten!

Sehr geehrte Damen und Herren,

das beigefügte Foto zeigt einen massiven Pflanzenbewuchs am Hang genau unterhalb des "Schönungsteiches" der Kläranlage Habichsthal, Ortsteil des Marktes Frammersbach im bayer. Spessart. Der Teich war lange Zeit undicht, jetzt ist er seit 2012 dicht. Das Foto habe ich am 7. Mai aufgenommen.Bisher konnte niemand diese großen Pflanzen bestimmen. Sicher können Sie das.
Vielen Dank für Ihre Mühe.

Beinwell (Symphytum officinale) 'Plantage' im Spessart

Sehr geehrter Herr [...],

von diesem Bild her ist es sehr schwierig eine eindeutige Bestimmung durchzuführen.
Aufgrund des Standorts und der Vorgeschichte mit dem Teich würde ich auf Symphytum officinale, dem Beinwell tippen. Diese Art ist ein Nässe- und auch ein Stickstoffzeiger. Wenn es sich um diese Art handelt müssten jetzt in den nächsten Tagen rötlich-violette (gelegentlich auch gelbe) hängende Blüten auftauchen. in Würzburg blüht die Art bereits. Aber wie gesagt, es kämen anhand des Bildes auch ein paar andere Arten noch in Frage.
Sie können mir ja ein Bild von den Blüten schicken, dann sollte es eindeutiger sein.
Mit freundlichen Grüßen

  Beinwell (Symphytum officinale) 'Plantage' im Spessart

Sehr geehrter Dr. [...],

heute konnte ich bei Sonnenschein die beigefügten Fotos machen. Die Pflanzen sind nun in der Blüte regelrecht auf etwa 1 m hochgeschossen. Sicher können Sie die Art nun endgültig bestimmen.
Vielen Dank

Beinwell (Symphytum officinale) 'Plantage' im Spessart

Sehr geehrter Herr [...], wie ich vorher schon geschätzt habe handelt es sich um den Beinwell, Symphytum officinale.
Schöne Grüße,

Karl zeigt uns die Schönheiten des Spessart

Schafherde im oberen Aubachtal bei Habichsthal - Juni 2013 Relikt der Landwirtschaft im Aubachtal: mechanischer Heuwender - Mai 2013 Uralter Apfelbaum bei Rechtenbach - April 2013 Auwald bei Rodenbach - Februar 2013 Deutliche Spuren von Wildschweinen in der Wiese Holz - vergessen und verlassen Spuren des Harvester Traumsee Aubachtal, Spessart Bridge over the Lohr near the Hessian Bavarian boarder Gefahrvoller Spessart Wurzelmonster Waldboden Waldweg Rest einer Wiesenbewässerungsanlage Herbst im Spessart



There are 2 comments

Read comments and write your own


copyright 2009 - 2017 Richard Winter
Complaints, questions, comments? Contact richard@richardhwinter.de